ER gewann mit Spielzeug-Kamera einen Fotopreis – jetzt ist er ein totaler Angeber

Riesenerfolg an einem Bamberger Gymnasium. Der neu gegründete Fotokurs für Sechst-Klässler hat schon einen ersten Star hervorgebracht, als herauskam, dass der Gewinner des renommierten Naturfoto-Wettbewerbes „World Animal Picture of the Year 2016“ noch zur Schule geht. Der Laufbursche hatte auf dem Pausenhof exklusiv Gelegenheit, sich mit dem jugendlichen Preisträger zu unterhalten.

Laufbursche: Herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Erfolg! Du hast dich mit deinem Bild gegen Tausende andere Fotografen durchgesetzt.

Sechst-Klässler Paul G.: Danke. Ich hätte mich auch gegen Millionen durchgesetzt, wenn das ein weltweiter Preis gewesen wäre.

Laufbursche: Auf deinem Foto sieht man einen Vogel im Sturzflug direkt auf der Wasseroberfläche. Wie ist dir diese tolle Aufnahme gelungen ?

Sechst-Klässler Paul G.: Mann, Alter, das ist pure Inspiration. Ich wusste einfach auf die Sekunde genau, was zu tun ist. Du weißt schon, dass das ein extrem sehr seltener Vogel ist? Ein „Torsit Aquarium“, lateinisch für den „Wasserspritzer“, wie er bei uns genannt wird. Ein richtiger Splasher, wie Jerry B. Anderson sagen würde.

Laufbursche: Stimmt es, was erzählt wird, dass du als einziger im Kurs eigentlich gar keine eigene Kamera hast ?

Sechst-Klässler Paul G.: Ich brauch keine Kamera, ich hab Intuition. Meine Eltern wollten mir zu Beginn des Schuljahrs eigentlich ein Smartphone kaufen, haben sich dann aber doch dagegen entschieden. Die dachten, ich würde damit in der Schule angeben. Ich und angeben, echt ein Witz. Hab ich als Star nicht nötig. Ich hab das Bild mit der Spielzeug-Kamera meiner kleinen Schwester aufgenommen, verstehst du? Die hat 5 Mega-Pixel und man kann zwischen fünf verschiedenen Frames wählen, was auch immer das ist. Diese modernen Kameras sind mir zu kompliziert. Ich brauch das nicht. Ich hab Intuition.

SechsKlässler Paul G. mit seiner Spielzeug-Kamera mit 5 MP© Steve McBöni/Laufbursche [M]

Sechst-Klässler Paul G. mit seiner Spielzeug-Kamera mit 5 MP© Steve McBöni/Laufbursche [M]

Laufbursche: Also eine Besinnung auf das Wesentliche ?

Sechst-Klässler Paul G.: Dasitzen und cool bleiben. So mach ich das.

Laufbursche: Und du hast echt stundenlang allein im Gebüsch ausgeharrt, weil du diese eine Aufnahme wolltest ?

Sechst-Klässler Paul G.: Ach i wo. Ich habe mich jahrelang auf diesen Moment vorbereitet, du Splasher.

Laufbursche: Aber dein Berufs-Wunsch steht jetzt fest, oder ? Du willst natürlich ein berühmter Fotograf werden.

Sechst-Klässler Paul G.: Ich bin doch schon einer. Weißt du, was jetzt bei Snapchat, Instagram und Facebook los ist? Noch nie von asozialen Netzwerken gehört, Alter? Ich finde es super, dass mich jetzt alle anders wahrnehmen, auch die ganz großen Stars der Foto-Szene. Für euch sind das Stars, für mich sind es einfach Freunde.
Laufbursche: Wir danken dir fürs Gespräch.

 

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen ? Wenn Sie regelmäßig mehr von uns lesen möchten, können Sie unsere Artikel auf Facebook oder Twitter abonnieren. Kostet Sie nichts, bringt Sie aber vielleicht zum Lachen.

der-lauf-nuevo-anim-3-vez

Wir feiern 1 Jahr Laufbursche! Feiern Sie mit uns ! Das sind unsere TOP 10

1. Fahrstuhlpupser 
2. Anti-Haikäfig
3. Auf Brüste starren
4. Hitlers Nachlass
5. Schutzkleidung für Frauen
6. Goldzug der Nazis
7. 11 Mio Dieselautos
8. Helmut Schmidt
9. Geisterinsel
10. Kontaktanzeigen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.